Weinexpertise

Riesling QbA trocken

Infos über den Wein
Erzeuger
Weingut am Nil
Jahrgang
2021
Herkunftsland
Deutschland
Anbaugebiet
Südwest Hanglage, Lehm aus Kalksteinverwitterung, Pfalz

Weincharakter

trocken, Aromen von Apfel, Zitrone

Speiseempfehlung

Pasteten, Pasta, Fisch, asiatische Küche, Spargel

Zusatzinformationen

Der Basis-Riesling zeigt sich mit zarten gelben und grünlichen Reflexen im Glas. Der erste Eindruck vermittelt feine Noten von lokalen Weinberg-pfirsichen. Die feine Zitrusfrucht in der Nase wird durch Kräuterno-ten abgerundet. Am Gaumen beeindruckt er mit einer lebendigen Säure, die sich gut in das Gesamtkonzept von Süße und Frucht einfügt. Feine Nuancen von exotischen Früchten geben dem Riesling einen jugendlichen Nachhall.

Analysewerte

Gesamtsäure: 7,20 g/l
Restzucker: 7,40 g/l
Alkohol: 12,00 % vol.

Allergene

Sulfite

Infos über das Weingut

Weingut am Nil

Die Umgebung des Weinguts wurde schon von den Römern für den Weinbau entdeckt, deren Spuren bis heute erhalten sind. Auch die Winzerfamilie Schuster, die das heutige Gut 1841 begründete, wählte den Kallstadter Löwen zu ihrem Sinnbild und platzierte ihn auf dem Gutsetikett. Unter diesem Vorzeichen wuchs das Gut zu seiner heutigen Größe.
Im September 2010 haben Dr. Ana und Reinfried Pohl den mehr als 150 Jahre alten Kallstadter Traditionsbetrieb übernommen. Mit einem klaren Bekenntnis zu den charakteristischen Eigenheiten seiner Lagen fügte sich das Gut neu in die gewachsene Landschaft ein. Es wurde nach der historischen Einzellage Nil benannt.
Das Anwesen wurde komplett umgestaltet und durch eine Vinothek und einen gastronomischen Betrieb ergänzt. Mittlerweile gibt es auch ein Gästehaus mit acht Zimmern.
Die Weinberge umfassen 26 Hektar Rebfläche, die mit der Hauptsorte Riesling, den weiteren Weißweinsorten Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc, sowie den Rotweinsorten Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot bestockt sind. Seit Jahrgang 2017 wird ein sanfter Rebschnitt durchgeführt. Eine qualitätssteigernde Ertragsreduzierung erfolgt durch Ausdünnen und Traubenteilung.

Auszeichnung:

2 Trauben im Gault & Millau;
3 im Falstaff;
3 Sterne im Eichelmann;
2 Sterne im Vinum

AGB Datenschutz Impressum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Sie hier.